IWM - Imperial War Museum

Direkt auf dem Flugplatz befindet sich das Imperial War Museum. Allein das Museum ist einen Besuch wert. Es ist das ganze Jahr über geöffnet, man muß also nicht unbedingt zu einer Flugshow hinfahren. In den Hallen sind etwa 400 teilweise seltene Exponate untergebracht.(de Havilland Comet, Concorde, Lancaster, Mosquito u.a.) Die USA sind mit einer eigenen Halle vertreten. Deren moderne Bauweise passt nicht unbedingt in das Flair von Duxford, aber sie ist randvoll gefüllt mit Flugzeugen. (u.a. B-52, B-29, A-10, SR-71)
Außerdem gibt es noch die sogenannte Landkriegshalle. Hier sind Panzerfahrzeuge aus allen Ländern ausgetellt. Teilweise sind die Fahrzeuge in aufwändige Dioramen integriert.
Imperial War Museum

Vom Schrotthaufen zum Flugzeug

Fett Besonders interessant sind die Wartungs und Restaurationshallen. Man kann hier den Technikern beim Zerlegen eines Merlin über die Schultern schauen. Oder beim Aufnieten von Blechen für Tragflächen. Manchmal wurde auch lackiert und man sollte die Halle schnellstens wieder verlassen.
An vielen Exponaten wurden die Arbeiten noch nicht begonnen, sie sind trotzdem zugänglich. Zum Beispiel eine stark beschädigte Zero oder eine HE-111. Etwas versteckt in einer sehr kleinen Halle stand bis vor kurzem noch eine zerlegte Me 163. Diese wurde leider in die USA verkauft.

copyright © 2003 - 2015 Hinweis         Impressum   Kontakt     Sitemap     SiteDesign