Flying Legends - Duxford, UK 2007

Flying Legends 2007 1942 hatte Deutschland mit seiner U-Boot Waffe den Atlantik fest im Griff. Ein Transport von Flugzeugen per Schiff aus den USA nach England war nicht mehr tragbar. Geringere Verluste erwartete man durch eine Luftüberführung. Als Operation Bolero waren 1942 mehrere B-17 und P-38 über Labrador, Grönland und Island auf dem Weg nach Großbritannien unterwegs. Aufgrund des schlechten Wetters mußten aber 8 Maschinen auf Grönland notlanden. Von dort sind sie nie mehr gestartet und versanken im Laufe der Jahre im Eis.

1992 wurde eine der P-38 geborgen. Sie wurde mittlerweile restauriert und begeistert als "Glacier Girl" die Luftfahrtbegeisterten in Übersee.( Wo sonst ) Bei dem Besitzer Rod Lewis entstand die Idee, die P-38 "Glacier Girl" nach 65 Jahren wieder auf ihren alten Kurs zu schicken. Rechtzeitig zu den Flying Legends wollte man Duxford in Großbritannien erreichen. BOLERO II war geboren. Ed Shipley in der TF-51D "Miss Velma" und Steve Hinton in der P-38 "Glacier Girl" starteten begleitet von einer PC-12 in Richtung England. Doch das Unternehmen gelang nur zur Hälfte. Wegen Motorproblemen hat die P-38 auch diesmal leider nicht den Weg nach Europa gefunden.

Tipp:
Mit dem ersten Bild beginnen - durch klicken auf dieses gelangt man zum nächsten Bild.
In fast allen Browsern kann man die Darstellungsfläche durch einen Druck auf die Taste F11 vergrößern.

Filmstreifen
IMG_6680   Mew-gull   RAF   activeII   b17   b17-burning
Filmstreifen

Filmstreifen
b25-takeoff   balbo2   buecker-anna-walker   cat   cat2   catalina
Filmstreifen

Am Boden bewundern konnte man eine FW 190 von Flugwerk. Sie wurde Anfang des Jahres für einen Kunden aus den USA in Duxford montiert.
Ich befürchte aber, daß sie nicht bis zu den nächsten Legends in England verbleibt. Vielleicht schließt Herr Colling ja die Lücke. (Da könnte sich dann auch die Messerschmitt-Stiftung anschließen.)- oder die Franzosen.
Der eherne Grundsatz der Veranstalter "Kein Jetlärm ist während der 2 Tage in Duxford zu hören" gehört der Vergangenheit an, Samstag und Sonntag eröffnete eine F-15E der USAF die Show mit einem sogenannten Heritageflight. Damit dürfte auch nichts mehr gegen die Me 262 sprechen.
Da fällt mir ein - dieses Jahr wurde die Buchon von einer Spitfire gehetzt.

Filmstreifen
control   corsair   corsair2   dakota   dakota-norway   dakota2
Filmstreifen

Filmstreifen
dogfight   doll-flyby   doll-flyby2   duo   f15   f15-2
Filmstreifen

Filmstreifen
flight-action   flight-action2   flight-action3   flight-action4   flight-action5   formation1
Filmstreifen

Filmstreifen
formation2   formation3   fury2   fury3   gladiator   hawker-Hind
Filmstreifen

Filmstreifen
heritage1   heritage2   hurricane   ju52   lancaster   mathis
Filmstreifen

Filmstreifen
miss-velma   mustang-p51   mustangs   mustangs2   nimrod   oldcrow2
Filmstreifen

Filmstreifen
p40-static   p51   p51-taxiing   raf-2   seafire   shf-old-crow
Filmstreifen

Filmstreifen
shipley   spitfire   spitfire-F-VC-Spitfire-Ltd   spitfire2   sqdn   takeoff
Filmstreifen

Filmstreifen
team-guinot   tief   tummelisa   velma2   velma3   ww
Filmstreifen

2008 dürfte hoffentlich wieder etwas abwechslungsreicher werden. Steve Hinton hat noch nicht aufgegeben und eine Operation Bolero III angekündigt. Der größte Teil der Planungen verläuft nicht im Geheimen - Ed Shipley iat sehr aktiv im Internet, bei Steve Hinton kann es schon mal 2 Monate dauern bis er antwortet.
Achtung - wenn Sie hier klicken, verändern Sie die Zeit. Aus 10 Minuten werden 2 Stunden
Eine Anmeldung lohnt sich, nur dann kann man die beeindruckenden Bilder aus der ersten Reihe sehen.

So, dann bis Juli 2008. Und dann will ich zwei FW 190, eine P-38 und die Razorback sehen.
Evtl. auch mal wieder eine 2mot vom SHF.

copyright © 2003 - 2015 Hinweis         Impressum   Kontakt     Sitemap     SiteDesign