Flying Legends Duxford, UK 2003

Flying Legends 2003 Für Fans von Warbirds, die in Europa eine Air Show besuchen wollen, sind die Flying Legends in England erste Wahl. Je nach technischem Zustand kann man bis zu 50 Warbirds nicht nur am Boden sehen, sondern auch in der Luft.
Ein Umstand den man bei deutschen Air Shows leider oft vermisst.
Dazu kommt noch die Art und Weise der Vorführung, Tiefflüge und Loopings haben nichts mehr mit den teilweise cleanen Vorführungen z.B. der ILA zu tun. Allerdings steigt dadurch auch das Risiko eines Unfalles, so kam es dieses Jahr während der Vorführung zum Absturz der Fairey Firefly. Dieses geschah allerdings nach Beendigung des offiziellen Display weitab der Zuschauer. Beide Crewmitglieder verloren dabei ihr Leben. Während der gesamten Vorführung flog die Firefly keinen Looping, warum dies dann aber während des Landeanfluges doch noch durchgeführt wurde, wird wohl erst die Untersuchung klären.
Man kann aber wohl behaupten, in Duxford werden keine Manöver geflogen, die ein Pilot 1945 während der normalen Ausbildung nicht auch hätte fliegen müssen.

Filmstreifen
Flightline   Ich war shoppen   Ray Hanna   Pilots   Bölkrohr   Cockpit P-40
Filmstreifen

Die Lancaster der BBMF ist für gewöhnlich leider nur im Überflug zu sehen. Aber selbst der fiel dieses Jahr aus. Die anstehende Überholung der Motoren verhinderte einen Besuch bei den Flying Legends.
Dafür gab es dieses Jahr die frisch restaurierte Lavochkin La9 zu sehen - natürlich auch in der Luft. Unter anderem war die ebenfalls frisch restaurierte Hurricane Mk IV zu besichtigen. Zu der "Centenary of Flight" sollten die Arbeiten abgeschlossen sein.

Filmstreifen
Fairey Firefly   Fairey Firefly   Dosenöffner   Yak   Ole   Lavochkin
Filmstreifen


Als Zuschauer ist man hautnah am Geschehen, keine hohen Zäune trennen einen von den vorbeirollenden Flugzeugen. Eine Mindestflughöhe wie in Deutschland gibt es nicht, imposante Tiefflüge sind an der Tagesordnung. Ein Magnetcheck von vier P-51 in etwa 10 Metern Entfernung kann bei dem ein oder anderen eine Gänsehaut entstehen lassen.

Filmstreifen
Grumman   Spitfire   Breitling Fighters   Skyraider   Beech Craft   Cat
Filmstreifen


Ein eindrucksvolles Video (4,5 MB) über den Motorstart der Spitfire Mk. XIVE hat mir Franz Schneider zur Verfügung gestellt.
Außerdem das letzte Taxiing der Fairey Firefly (9 MB)

copyright © 2003 - 2015 Hinweis         Impressum   Kontakt     Sitemap     SiteDesign