Nach England zur Airshow ?

Spitfire Flugzeuge üben auf mich schon seit Jahren eine magische Anziehungskraft aus. Ganz besonders die sogenannten Warbirds, deren Entstehung durch den 2. Weltkrieg geprägt war. Stern - oder Reihenmotoren die mit 30 Liter Hubraum die Propellerspitzen fast an die Grenze der Schallgeschwindigkeit treiben. An diesen Flugzeugen wurde das Limit der Propellertechnik realisiert.
In Deutschland kann man diese Flugzeuge sehr selten sehen. Es gibt zwar mittlerweile wieder fast 3 flugfähige Bf109 von der Messerschmitt-Stiftung, die man aber als Norddeutscher selten in der Luft sieht.
Ansonsten läßt einen noch FlugWerk hoffen, eine FW 190 steht momentan in Duxford, eine andere wird in Frankreich montiert.

Man muss also im Ausland weitersuchen.
Und was sich da in England anbietet, treibt einem die Tränen in die Augen.
Flugfähige Mustangs, Spitfires, Hurricanes, B-17, B-25 die man dort bewundern kann wo sie hingehören - in der Luft. Und das nicht häppchenweise sondern alles an einem Nachmittag.
Jetzt muss man nur noch nach England kommen. Ein paar Tipps dazu, Links zu Unterkünften, Termine von AirShows und natürlich Bilder findet Ihr hier.

copyright © 2003 - 2015 Hinweis         Impressum   Kontakt     Sitemap     SiteDesign